Im Sommer 2012 wurde die Idee zu einer neuen Produktionshalle und eines Bürogebäudes bei der Firma Fonatsch in Melk geboren. Der Startschuss für das Projekt fiel schlussendlich im März 2013. Nun gab es Grund zu feiern: Die fertiggestellten Räumlichkeiten wurden gemeinsam mit den Mitarbeitern und prominenten Gästen am Freitag eingeweiht. Im Zuge der Eröffnungsfeier bedankten sich Maria-Luise Fonatsch und Geschäftsführer Alexander Meissner bei den 34 Mitarbeitern: „Ein großes Dankeschön an unsere treue Belegschaft“, betonte Maria-Luise Fonatsch. Als Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung stellte Alexander Meissner alle Mitarbeiter und ihre Tätigkeitsbereiche persönlich vor. Ein besonderes Highlight war die Ansprache von Melks Bürgermeister Thomas Widrich: Er überraschte die Gäste und sang ein paar Zeilen aus dem Lied „Stadt“ von Cassandra Steen und Adel Tawil. Die in Melk stationierte Firma produziert Masten für Straßenbeleuchtungen, Flutlichtanlagen und Verkehrssignalanlagen. Die Masten werden nicht nur in Österreich, sondern auch europaweit ausgeliefert.
 
Bezirksstellenobfrau Herta Mikesch, Geschäftsführer Alexander Meissner, Landtagsabgeordneter Karl Moser, Pfarrer Günter Battenberg, Abt Georg Wilfinger, Pater Leo Fürst, Prokuristin Maria-Luise Fonatsch und Melks Bürgermeister Thomas Widrich.