SIGNALAUSLEGERMAST  Modell “ WIEN “, Zopfhöhe 5,8 m

Ausführung

Maste für Signalanlagen sind aus nahtlosen Stahlrohren nach DIN 2448/1626,
zylindrisch abgesetzt mit konischen Übergängen.
Aus statischen und optischen Gründen sind diese Stahlrohre sehr starkwandig.
Die Ausleger werden demontiert geliefert und sind leicht mittels patentierter
Mastkupplung (Patent Nr.: 346095) einzusetzen.
Masttüre mit innenliegendem Gerätesteg für Sicherungskasten, Innenerdungsanschluss M8.    
Türverschluss mit rostfreier Schraube M8/A2        
Aussenerdungsanschluss mit rostfreier Schraube M10/A2.                    
Kabeleinführungsöffnung 80 x 300 mm, 2-fach – 180°
Feuerverzinkt im Vollbad innen und außen, gemäß ÖNORM EN ISO 1461.
Mastausführung gemäß ÖNORM V2022, DIN und EN 40.            

Anwendung

Geeignet für die Montage von Signalgebern bis zu einem Gesamtgewicht von 100 DaN.

Type Ausladung W (m) E (m) D1 (mm) Gew. (kg)
W25-58 2,5 1,5 159 155
W30-58 3,0 1,5 159 158
W35-58 3,5 1,5 159 160
W40-58 4,0 1,5 159 163
W45-58 4,5 1,5 159 173
W50-58 5,0 1,5 194 248
W55-58 5,5 1,8 194 285
W60-58 6,0 1,8 194 295
W65-58 6,5 1,8 194 310
W70-58 7,0 2,0 244 350
W75-58 7,5 2,0 244 360
W80-58 8,0 2,0 244 390
W85-58 8,5 2,0 244 410
W90-58 9,0 2,0 267 440